Liebe Krimibegeisterte,

folgen Sie den Spuren von Commissario Brunetti durch seine geliebte Heimat Venedig und ermitteln Sie zu Hause oder vor Ort die Schauplätze aus Donna Leons Romanen und deren Verfilmungen. Erfahren Sie so ganz nebenbei allerhand Praktisches, Wissenswertes und Kurioses über die einzigartige Lagunenstadt.

Seit gut 20 Jahren beschäftigen wir uns mit den Kriminalschauplätzen des berühmten venezianischen Commissario und seit kurzem mit seinem nicht weniger bekannten bretonischen Kollegen, Kommissar Dupin.

Dieser aus Paris strafversetzte Kommissar war uns mit seiner Liebe zur Bretagne, seiner Leidenschaft für ausgedehnte Spaziergänge, seiner Abneigung gegen Büroräume und nicht zuletzt seiner Schwäche für die ausgezeichnete bretonische Küche auf Anhieb sympathisch. Jeder der von Jean-Luc Bannalec geschriebenen Romane spielt in einer anderen Region der Bretagne, die sich allesamt zu erkunden lohnen.

Nun wünschen wir ganz viel Spaß bei der Spurensuche.

Für Fragen oder Anregungen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ihre Krimispezialisten aus München

 

Unsere Produkte

 

 

Aktuelles

Der neue Beitrag aus unserer Kolumne in der Online-Zeitung Venedig-info.com:

Venezianische Impressionen (100)

100 Dinge über Venedig

 

Venedig Kalender 2024

Juni 2024

: An den Becarie

Im Film „Acqua Alta“ wird die amerikanische Archäologin Brett Lynch am Rialto Fischmarkt brutal zusammengeschlagen. So soll verhindert werden, dass sie sich mit dem Museumsdirektor Dottor Semenzato trifft. Sie hatte herausgefunden, dass bei einer von ihr organisierten China-Ausstellung zwei antike Keramiken durch Fälschungen ersetzt wurden. Gemeinsam mit ihrer Lebensgefährtin Flavia Petrelli und Brunetti nimmt sie den Kampf gegen den irren Kunstsammler La Capra auf.

 

Bretagne Kalender 2024

Juni 2024

Keine Nachrichten in diesem Zeitraum vorhanden.

Filmschnipsel und Eselsohren

Concarneau - die (erste) Wohnung des Commissaire Dupin
 
Bevor Dupin im Roman „Bretonisches Leuchten“ mit Claire in sein neues Heim zieht, bewohnt er am Quai de la Croix 11 eine städtische Wohnung mit exklusiven Meerblick gegenüber dem Institut Marine. Das weiße stilvolle Haus mit den schmalen Balkonen aus dem neunzehnten Jahrhundert ist nur durch eine Straße vom Ozean getrennt.